Chemours.com

Treibmittel für die Isolierung von Haushaltsgeräten

Neue Schaumtreibmittel verbessern die Energieeffizienz von Haushaltsgeräten

Gerätehersteller haben drei Bereiche, auf die sie sich konzentrieren können, um die Energieeffizienz einer Einheit zu verbessern: Schaumisolierung, Kältesystem und Hardware für Wärmetauscher/Abtauungsmechanismen.

Die Verwendung einer hochwertigen Schaumisolierung bringt erhebliche Renditen. Dadurch kann die thermische Effizienz eines Geräts verbessert und die Einhaltung von Normen und Vorschriften zur Energieeffizienz in der Industrie unterstützt werden.

Die isolierenden Eigenschaften des Schaums verhelfen den Geräten zu einem geringeren Stromverbrauch, da der Schaum als Wärmedämmung dient, die Kälte- und Gefrierräume kalt hält und Wärmeverluste in Warmwasserbereitern und Öfen verhindert.

Weitere Vorteile der Verwendung von Isolierschaum in diesen Produkten sind:

  • Verbesserte strukturelle Integrität
  • Schallschutz
  • Vibrationsdämpfung

Innovationstreiber: Umweltvorschriften und Kosteneinsparungen für die Verbraucher

Heutzutage werden die Gerätekonstruktionen von mehreren Faktoren beeinflusst. Die Verbraucher wünschen sich energieeffizientere Geräte, um ihre Stromrechnungen zu senken. Globale Vorschriften zielen darauf ab, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und die Energieeffizienz in Wohnungen und Gebäuden zu erhöhen.

Infolgedessen stehen die Gerätehersteller unter Druck bei:

  • Herstellung von Produkten, die mit weniger Energie auskommen
  • Reduzierte Emissionen
  • Schaffung eines viel kleineren ökologischen Fußabdrucks

Um dies zu erreichen, müssen die Treibmittelhersteller Innovationen in Richtung ökologisch nachhaltiger Produkte einführen, die sich mit dem Ozonabbaupotenzial und den hohen Bedenken hinsichtlich des Treibhauseffekts befassen. Die Vorschriften sind nach wie vor ein wichtiger Faktor für Innovationen bei Polyurethan-Hartschaumstoffen und den anhaltenden Übergang der Treibmittel von Fluorkohlenwasserstoffen (HFCs) zu Hydrofluorolefinen (HFOs).

Treibmittel der nächsten Generation für Schäume

Chemours hat eine neue Generation von HFO-Treibmitteln für die Schaumisolierung entwickelt. Das Treibmittel Opteon™ 1100 weist ein sehr niedriges Treibhauspotenzial (GWP) auf und bietet eine verbesserte Wärmedämmleistung.

Darüber hinaus ist Opteon™ 1100 kompatibel mit:

  • Handelsüblichen Metallen, Elastomeren und Kunststoffen, die bei der Lagerung, Handhabung und Herstellung von Polyurethanschäumen verwendet werden
  • Herkömmlichen Katalysatoren, die in Polyurethanschaum verwendet werden, einschließlich Aminkatalysatoren

Mit Opteon™ Treibmitteln hergestellte Schaumisolierungen für Haushaltsgeräte besitzen bessere Wärmeisoliereigenschaften als andere Produkte, sodass die Geräte entweder eine höhere Dämmleistung (R-Wert) besitzen oder die Dämmschicht dünner ausgeführt werden kann.