Chemours.com

R-22 Retrofit-Lösungen für Kälteanlagen

Auswahl nachhaltiger Retrofit-Alternativen für die sich ändernden gesetzlichen Regelungen

Die Kältetechnik entwickelt sich zu umweltfreundlicheren Kältemitteln mit einem Ozonabbaupotenzial von Null (ODP) und einem niedrigen Treibhauspotenzial (GWP).

Da weltweite Regelungen eine schrittweise Reduktion des ozonunschädlichen H-FCKW-Kältemittels R-22 erfordern, müssen Eigentümer und Betreiber von Kälteanlagen schließlich Ersatz finden, damit bestehende Anlagen weiterbetrieben werden dürfen. Die Wahl des richtigen Ersatzes kann jedoch kompliziert sein, wenn die verfügbaren nachhaltigen Optionen nicht verstanden werden.

Einige Retrofit-Lösungen bieten nicht die Leistung oder Sicherheit von R-22, andere können umfangreiche Änderungen an bestehenden Anlagen erfordern oder in einigen Regionen unter die Regelung zur schrittweisen Reduktion von H-FKW fallen.

Zu beachtende Punkte beim Retrofit

Bei der Suche nach einer Retrofit-Lösung sollten diese Faktoren berücksichtigt werden:

Leistung: Wenn ein R-22-Ersatzkältemittel keine vergleichbaren thermodynamischen Eigenschaften wie R-22 besitzt, muss die Kälteanlage länger und intensiver arbeiten, um die gleiche Temperatur zu halten. Dies kann den Energieverbrauch und die Betriebskosten einer Kälteanlage erheblich erhöhen und sich darauf auswirken, ob das System die erforderlichen Temperaturen für verderbliche Lebensmittel und Medikamente aufrechterhalten kann.

Sicherheit: R-22 ist nicht brennbar. Einige Ersatz-Blends sind als gering brennbar oder hoch brennbar eingestuft. Dies kann große Auswirkungen auf die Lagerung, den Transport, die Handhabung und den Einsatz des Kältemittels haben.

Anforderungen an das Schmieröl: Überprüfen Sie die Verträglichkeit des Kältemittels mit dem Verdichteröl und wechseln Sie bei Bedarf das Öl.

Anlagenverschleiß: Besitzt ein Retrofit-Kältemittel keine optimale Eigenschaftskombination, können sie zu einer schlechten Anlagenleistung und einer verkürzten Anlagenlebensdauer führen.

Beachten Sie, dass einige Kältemittel überhaupt nicht für R-22-Anlagen geeignet sind. Bei Einsatz eines falschen Kältemittels würde die Anlage nicht funktionieren.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen zum Retrofit benötigen.

Der optimale Ersatz für R-22: Eine einfache Retrofit-Lösung

Um die wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Lösungen zu erfüllen, bietet das Opteon™ Portfolio innovative Kältemittel, welche die Leistung, Anlagenkompatibilität und Sicherheit bieten, die in gewerblichen und privaten Klima- und Kälteanlagen erwartet wird.

Opteon™ Kältemittel basieren auf Hydrofluorolefin (HFO) und bieten:

  • Hohe Leistung
  • Niedrige Toxizität
  • Unbrennbarkeit
  • Ozonabbaupotenzial von Null
  • Ein geringes Treibhauspotenzial

Opteon™ XP40 (R-449A) Kältemittel wurde als Alternative zu R-22 in Kälteanlagen entwickelt. Es bringt die Umweltvorteile und die bewährte Leistung von Opteon™ Kältemitteln in viele neue Anwendungen ohne teure Umrüstung. Seine Eigenschaften ermöglichen eine einfache Umstellung der Kälteanlagen.