Chemours.com

Opteon™ Kältemittel für die Transportkälte

Verderbliche Waren frisch halten und sicher transportieren

Die steigende Nachfrage nach Tiefkühlkost und neue Behandlungsmethoden und Medikamente, die eine ununterbrochene Kühlkette erfordern, haben zu einem höheren Bedarf an zuverlässigen Kühltransporten geführt.

Kühlanhänger, große und kleine Lastkraftwagen, Container und Eisenbahnwaggons gehören zu einer Kühlketteninfrastruktur, die dazu dient, Lebensmittel und medizinische Güter sicher vom Hersteller zum Kunden zu transportieren.

Opteon™ Kältemittel spielen eine wichtige Rolle für die Transportkälte. Opteon™ XP44 (R-452A) – ein ozonunschädliches, auf der Hydrofluorolefin-Technologie (HFO) basierendes Kältemittel mit niedrigem Treibhauspotenzial (GWP) – kann bisher verwendete Kältemittel in neuen Transportkälteanlagen oder umgerüsteten Systemen ersetzen.

Die Energieeffizienz verbessern

Da sich die Energiekosten in der Transportkälte schnell summieren, sucht die Branche nach Lösungen, die dazu beitragen, die Gesamtenergieeffizienz der Systeme zu verbessern. Einfache Veränderungen wie der Einsatz von Isolierungen und die Optimierung von Containerform und -volumen helfen – aber nur in geringem Maße.

Der Einsatz modernerer Kälteanlagenkomponenten wie Verdichter und Wärmetauscher mit vorteilhaften thermodynamischen Eigenschaften ermöglicht signifikante Kosten- und Energieeinsparungen. Opteon™ Kältemittel bieten eine optimal ausgewogene Kombination aus:

  • Leistung
  • Nachhaltigkeit
  • Sicherheit
  • Kosten für Transportkältekomponenten
    .