Chemours.com

Opteon™ Arbeitsflüssigkeiten für Hochtemperatur-Wärmepumpen

Optimierung der Wärmerückgewinnung mit leistungsfähigen Arbeitsmedien

Hochtemperatur-Wärmepumpen können zur Wärmerückgewinnung und zur Erzeugung von Wärme für industrielle Prozessen wie Trocknen, Sterilisieren, Papierherstellung und Lebensmittelzubereitung eingesetzt werden. Diese Hochtemperatur-Wärmepumpen haben ein anderes Funktionsprinzip als Klimaanlagen, denn anstatt die Temperatur zu senken, entziehen sie der Umgebung Wärme und Feuchtigkeit und leiten sie an eine andere Stelle weiter. So kann Niedertemperatur-Abwärme in industriellen Anwendungen effizient für andere Anwendungen bereitgestellt werden, einschließlich:

  • Erwärmung von Flüssigkeiten
  • Verdampfung und Destillation
  • Dampferzeugung
  • Fernwärme

Die Auswahl des Arbeitsmediums ist für Hochtemperatur-Wärmepumpen ein entscheidender Punkt. Da Hochtemperatur-Wärmepumpen typischerweise Wärme bei Temperaturen zwischen 100 und 160 °C bereitstellen, sind einige für Nieder- und Mitteltemperatur-Wärmepumpen geeignete Arbeitsmedien weniger effektiv. Arbeitsmedien für Hochtemperatur-Wärmepumpen müssen thermisch stabil sein und erfordern Heizleistungen, Drücke, Enthalpien und Dampfeigenschaften, die für ihre vorgesehene Anwendung und Verwendung geeignet sind.

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Viele Hochtemperatur-Wärmepumpen-Anwendungen verbessern die Gesamtenergieeffizienz von Industriebetrieben, indem sie Abwärme zurückgewinnen, die normalerweise an die Atmosphäre abgegeben würde. Das Arbeitsfluid Opteon™ MZ ist eine ozonunschädliche Flüssigkeit mit niedrigem Treibhauspotenzial, die das beste Gleichgewicht von Eigenschaften und Leistung für HTHPs bietet.