Chemours.com

Opteon™ YF (R-1234yf) Kraftfahrzeug-Kältemittel

Ein neues Kältemittel für eine nachhaltige mobile Klimatisierung

Das Opteon™ YF-Kältemittel kühlt wie HFC-134a in Fahrzeugklimaanlagen, hat jedoch ein viel geringeres Treibhauspotential (GWP).

Der Unterschied liegt in der Chemie. Herkömmliche mobile Klimaanlagen verwenden Fluorkohlenwasserstoff-Kältemittel (HFC), die aus Wasserstoff, Fluor und Kohlenstoffatomen bestehen, die durch Einfachbindungen verbunden sind. Opteon™ YF (R-1234yf) ist ein Hydrofluoroolefin (HFO)-Kältemittel, das die gleichen chemischen Elemente aufweist, jedoch eine Doppelbindung zwischen einem Satz Kohlenstoffatome enthält.

Die Doppelbindung macht einen großen Unterschied. Das Kältemittel HFC-134a hat einen GWP von 1.300; Opteon™ YF hat einen GWP < 1. Während HFCs jahrelang in der Atmosphäre verbleiben können, wird die Verweildauer des Opteon™ YF-Kältemittels lediglich in Tagen gemessen.

Merkmale und Vorteile

Mit seinem niedrigen GWP und seiner hervorragenden Kühlleistung ist Opteon™ YF ideal positioniert, um das Kältemittel der Zukunft für mobile Klimaanlagen zu sein.

Das Opteon™ YF (R-1234yf)-Kältemittel für Kraftfahrzeuge erfüllt die Anforderungen der globale Vorschriften für Kältemittel mit niedrigerem GWP bereits. Es bietet das optimale Gleichgewicht zwischen Eigenschaften und Leistung, einschließlich:

  • Hervorragende Umwelteigenschaften
  • Ozonabbaupotenzial von Null (ODP) und ein sehr geringes GWP.
  • Thermodynamisch vergleichbar mit HFC-134a
  • Ähnliche Energieeffizienz und Kapazität wie HFC-134a

Opteon™ YF ist mit einer ASHRAE-Sicherheitsklassifizierung von A2L schwach entflammbar. Es ist schwer zu entzünden und hat eine langsame Flammenausbreitung (1,5 cm/s). Es wurde von unabhängigen Labors auf Toxizität untersucht, wobei eine ähnliche Toxizität wie bei HFC-134a festgestellt wurde.